Produktupdate – Kammersperre bei Modellen der Serie 1782 und 1771

Die ANSCHÜTZ Jagdmodelle der Serie 1782 und 1771 werden ab Januar 2022 mit der neu entwickelten Kammersperre ausgeliefert. Die Kammersperre verhindert ein ungewolltes Öffnen des Verschlusses – beispielsweise auf der Pirsch.

Zum Aktivieren der Kammersperre, wird der Schieber in Richtung der Laufmündung geschoben. Hierdurch sperrt die Kammersperre den Öffnungsmechanismus des Verschlusses.

Durch die Trennung der Sicherungsfunktion und der Kammersperre ist dem Jäger selbst überlassen, ob er die Kammersperre nutzen möchte.

Die ANSCHÜTZ Verschlusssysteme der Modelle 1782 und 1771 ermöglichen es, die Waffe auch im gesicherten Zustand zu entladen – somit ist zu jedem Zeitpunkt die maximale Sicherheit gewährleistet. 

Kammersperre - Modell 1782

Kammersperre - Modell 1771

Bewegen Sie den Cursor auf den Abbildungen nach rechts und links, um die Funktionsweise der Kammersperre zu sehen.

Verschluss der Serie 1782 mit integrierter Kammersperre.

1 of 2

Verschluss der Serie 1771 mit integrierter Kammersperre.

2 of 2

Verschlüsse der Serie 1782 und 1771 mit integrierter Kammersperre.

Scroll to Top